Hörwahrnehmungstraining nach Audiva

Hörwahrnehmungstraining macht ein Kind unter anderem auditiv aufmerksamer. Es lernt, rechts und links besser zu unterscheiden, Stimmen und Geräusche im Raum besser zu orten, laute Geräusche besser zu ertragen.

Das Training regt die Aufmerksamkeit und Konzentration an.

Das Lateraltraining bewegt Klangbilder zwischen beiden Ohren, so daß eine Aufmerksamkeitssteigerung, sowie ein verbesserter Austausch zwischen den Hörbahnen und den Hemisphären angeregt wird.

In der Sprach-Übungsphase lernt das Kind, sich selbt zu hören und die eigene Stimme besser zu kontrollieren. Über ein Mikrofon wird das Gesprochene verstärkt und über Kopfhörer dem Gehirn zugeführt.

Hörwahrnehmungstraining nach Audiva